Museum Security Network

Insider theft – Dreister Diebstahl: Wachmann stahl massig Porzellan aus Museum – B.Z. Berlin

Dreister Diebstahl: Wachmann stahl massig Porzellan aus Museum – B.Z. Berlin

http://www.bz-berlin.de/tatorte/wachmann-stahl-massig-porzellan-aus-museum-article1645300.html

February 27, 2013

26. Februar 2013 18:12 Uhr, B.Z./dpa/epd | Aktualisiert 18:12 Über 100 Exponate soll der Mann aus dem Schloss Charlottenburg gestohlen haben. Teile wurden weiterverkauft.Ein Wachmann soll mehr als 100 Exponate aus Porzellan aus dem Schloss Charlottenburg gestohlen haben. Seine Lebensgefährtin (22) und deren Schwester (24) hätten bereits einen Teil der Beute an Antiquitätenhändler in Berlin und Potsdam verkauft, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Der Großteil des Diebesgutes konnte jedoch sichergestellt werden. Als Motiv nannten die Tatverdächtigen finanzielle Probleme. Der 26-jährige soll das Porzellan seit Ende Januar aus dem Depot der Sammlung entwendet haben. Erst am vergangenen Mittwoch war dies bemerkt worden. Das Trio wurde kurz danach festgenommen.

Das für die preußische Königin Sophie Charlotte (1668-1705) errichtete Schloss in Berlin gehört heute zur Stiftung Preußische Schlösser und Gärten. Zu sehen ist dort – neben kunstvollen Porzellan – unter anderem eine der größten Sammlungen französischer Malerei des 18. Jahrhunderts.

Schloss Charlottenburg, Spandauer Damm 20-24, 14059 Berlin, Deutschland

 BerlinBerlin 14059

Dreister Diebstahl: Wachmann stahl massig Porzellan aus Museum – B.Z. Berlin.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.