Museum Security Network

Museum theft – Wertvolle Münzen aus Schloss-Museum geklaut

Aus einer Ausstellungsvitrine des Tübinger Museums Schloss Hohentübingen wurden 44 antike Gold- und Silbermünzen gestohlen. Dies wurde am Montag in der Universität bekannt.

tol
Tübingen. Mitarbeiter des Aufsichtspersonals bemerkten den Verlust am vergangenen Mittwochmorgen. Aus „ermittlungstaktischen Gründen“ hatten Polizei und Universität den Diebstahl jedoch noch nicht öffentlich mitgeteilt. Die Diebe hatten es wohl auf den materiellen Wert der Münzen abgesehen haben. Nach ersten Schätzungen liegt er zwischen 150.000 und 200.000 Euro.

Diese von Alexander dem Großen geprägte Goldmünze ist verschwunden, sie zeigt Athene. Andere Münzen, die verschwunden sind, zeigen die jeweils ausgebenden römischen Kaiser. Institut für Klassische Archäologie
Spuren von Gewalt sind an der abgeschlossenen Vitrine auf den ersten Blick nicht zu erkennen. Darum lässt sich momentan noch nicht mit Sicherheit sagen, wie lange vor der Entdeckung die Münzen abhanden gekommen sind. Wie Polizeisprecher Ewald Raidt auf Anfrage mitteilte, gibt es auch an den Eingangstüren des Museums keine sichtbaren Gewalteinwirkungen. Darum könnte es durchaus auch sein, dass die Münzen während der Öffnungszeiten gestohlen wurden. Einen konkreten Verdacht hat die Polizei noch nicht.

Mehr zum Diebstahl steht am Dienstag im TAGBLATT.
http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/tuebingen_artikel,-Wertvolle-Muenzen-aus-Schloss-Museum-geklaut-_arid,118554.html

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: