Museum Security Network

Museum theft – Peiner "Kunstraub" aufgeklärt – Bild sichergestellt

Peine (ots) – Wie bereits berichtet, wurde am 02.12.2010, zwischen 15:30 und 17:15 Uhr, aus dem Kreismuseum Peine das Gemälde “Innere Kraft” entwendet.

Eine Mitarbeiterin hatte gesehen, wie ein Pärchen ein Bild aus der Ausstellung heraus trug. Sie ging davon aus, dass das Bild rechtmäßig erworben wurde. Wie sich später herausstellte, war das ca. 500 Euro teure Gemälde gestohlen worden.

Am 16.12.2010 teilte eine aufmerksame Mitarbeiterin des Kreishauses mit, dass “die Täter” gerade im Kreishaus seien. Als die alarmierten Polizisten im Kreishaus eintrafen, hatten die beiden Verdächtigen die Räumlichkeiten des Kreishauses aber bereits wieder verlassen.

Allerdings konnten die Mitarbeiter den Polizisten zeigen, in welchem “Amt” beide zuvor gewesen waren. So ließen sich recht schnell einer der Namen feststellen. Ermittlungen führten dann zu den beiden Tatverdächtigen. Es handelt sich um zwei libanesische Staatsangehörige, die in Peine wohnen. Der 26-jährige Mann ist bereits einschlägig polizeilich bekannt geworden. Unter anderem wegen Sachbeschädigung, Bedrohung, Schlägerei, Hehlerei, Urkundenfälschung, Raub, Erpressung usw. Seine 22-jährige Lebensgefährtin wurde polizeilich auffällig durch Diebstahl und Urkundenfälschung.

Beide geben an, dass das Bild neben einem überfüllten Mülleimer gestanden habe. Deshalb sei man davon ausgegangen, dass es sich um ein weggeworfenes Bild gehandelt habe.

Mit diesem Fall wird sich demnächst ein Staatsanwalt befassen.

Das Bild ist mittlerweile mit richterlichem Beschluss sichergestellt worden und befindet sich in sicherer “polizeilicher Obhut”.

Die “Innere Kraft” wird in den nächsten Tagen dem Kreismuseum übergeben werden.

Peiner .

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.